Kulturgestöber&Kulinarik: Kulturabend der offenen Tür auf Burg Heinfels

Vom 6. bis zum 8. Oktober standen regionale Kulturschätze im Mittelpunkt. Das von der Osttiroler Kulturspur initiierte Veranstaltungsformat Kulturgestöber&Kulinarik ging dieses Jahr zum zweiten Mal in Szene und bot ein buntes Programm für Jung und Alt. Auch die Burg Heinfels war wieder mit dabei!

Von Freitag bis Sonntag gab es in der Region bereits zum zweiten Mal ein buntes Kulturgestöber, das von Menschen aller Generationen begeistert angenommen wurde.
In Obertilliach erzählte Maria Bucher über den Schatz im Fiol und öffnete auf dem Dachboden des Kutschenmuseums die Obertilliacher Sagenschatzkiste, während auf Burg Heinfels Peter Leiter durch die Außenanlage der Burg und Martin Kofler vom Tiroler Photoarchiv durch die TAP-Sonderausstellung „Osttirol – Der Weg in die Moderne 1870/71–1970“ führten. In Vannis Vogelwelt in Oberdrauburg skizzierte Fulvio Genero, der wissenschaftliche Leiter des Naturschutzgebiets Cornino, das Leben des Gänsegeiers F17, eines der neuesten Exponate im Vogelmuseum. Auch die Sonderausstellung „Geheimnisvolles rund um die Ruine Hohenburg“ im Drauforum hatte ihre Pforten geöffnet. Der Männergesangsverein Oberdrauburg organisierte einen stimmungsvollen Liederabend – mit Beiträgen des Gemischten Chors Mühldorf und der Musikschule Oberes Drautal. Mit einer Kuratorenführung auf Schloss Bruck zur Ausstellung „Ein Sammlerleben. Privat wird öffentlich“ und einem Tag der offenen Tür von mehreren Vereinen der Marktgemeinde Sillian klang das diesjährige Kulturgestöber aus.


„Die Kulturschätze aus der Region haben Menschen aller Altersklassen begeistert. Wir schaffen damit eine Verbindung zwischen kulturellem Erlebnis, Kulinarik und Bildungsauftrag. Am wichtigsten an den kleinen, feinen Veranstaltungen ist, dass sich Menschen untereinander austauschen“, freut sich Christian Waltl, Geschäftsführer der Osttiroler Kulturspur, über die gelungene Reprise des Veranstaltungsformats.

Text: Regina M. Unterguggenberger
Fotos: Christian Waltl

https://osttiroler-kulturnetzwerk.at/

Zurück

BLOG

Archiv

Barockmusik von Feinstem servierte das Ensemble Innegal am Donnerstag, 11. 8. um 20 Uhr auf Burg Heinfels. Zu hören waren Motetten, Arien und Instrumentalmusik von Claudio Monteverdi, Georg Friedrich Händel und Francesco Maria Veracini. Ein besonderer Kulturabend in historischem Burgambiente!

 

Jeden Donnerstagabend bis einschließlich 8. September ist die "Lange Nacht" auf Burg Heinfels. Ein besonderes Erlebnis für alle, die die mittelalterliche Anlage zu später Stunde genießen wollen.

Charmant augenzwinkernd, knisternd temperamentvoll, berührend tiefsinnig - das waren "Di Vóigaga" aus Südtirol. Am Donnerstag, 21. Juli, um 20 Uhr gastierten sie erstmals auf Burg Heinfels. Ein fulminantes Konzert vor ausverkauftem Haus!

Ein besonderes Konzert in einer fantastischen Kulisse begeisterte die Zuhörerinnen und Zuhörer. Gleich zwei Locations wurden bespielt - die erste Hälfte erlebten die Gäste die Musik im Innenhof, nach der Pause wechselte man aufgrund des einsetzenden Regens in den Langen Saal vor der Kapelle.

Mit einer Zeit von 5:32 holte sich Philipp Fuchs bei den Herren den Sieg, Fabiola Fortschegger war mit 6:40 die schnellste unter den Läuferinnen. Der erstmals durchgeführte Staffelbewerb brachte das Team "Bezirksmusikfest 2022" mit Thomas Kofler, Christian Wierer und Ludwig Wiedemayr als strahlende Sieger hervor.

Die 25. Ausgabe des Internationalen Chörefestivals führte einige Chöre erstmals auf die Burg Heinfels! Am Samstag, 18. 6., gastierten Chöre aus Italien in der beeindruckenden historischen Kulisse der größten Festungsanlage des Pustertals.

Seit kurzem ergänzt ein Viscope-Fernrohr unseren Burgrundgang! Mit einem Blick durch das Fernrohr erhält man die wichtigsten Infos zu den Panoramapunkten wie Bergspitzen oder Orten in der Region.

Ein Rundgang voller Abenteuer und Geschichten speziell für Familien findet am 8. Mai um 14.30 Uhr auf der Burg Heinfels statt. Die Sonderführung "Gräfin, Hexe, Klosterfrau" widmet sich den mächtigen Frauen, die auf Burg Heinfels lebten und wirkten.

Wir freuen uns schon sehr auf den regulären Start in die neue Saison am 1. Mai! Neben unserer geführten Zeitreise durch die historische Anlage können die Außenbereiche, Plattformen und der Bergfried auch im Zuge der Panoramatour auf eigene Faust erkundet werden. Im Sommer laden zudem viele Events zum Besuch der Burg ein!

Für den Osterhasen öffnet die Burg Heinfels schon etwas früher die Pforten – ob er auch bei uns etwas versteckt? Wir öffnen von Karfreitag, 15. 4. bis Ostermontag, 18. 4.!
Groß und Klein erwartet diesmal etwas besonderes: Ein Ostersuchspiel!

Mit viel Motivation arbeiten wir bereits für den Start in die neue Saison 2022! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab Anfang Juli Ferialpraktikanten für Ticketkontrolle, Aufsicht und Burgschenke! Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Die Laurentiuskapelle in der mittelalterlichen Burg bildet den perfekten Rahmen für standesamtliche Hochzeiten oder auch freie Zeremonien. Seit der Eröffnung im Juli 2020 gaben sich bereits 19 Paare auf der Burg ihr Ja-Wort. Für 2022 gibt es noch einige freie Termine - wir freuen uns auf eure Anfrage!