Wir suchen dich!

 

Ferialpraktikant (w/m/d)

1) ZUTRITTSKONTROLLE & AUFSICHT Museum Burg Heinfels

Teilzeit

5 Tage mit je 6 Stunden von 10 - 16 Uhr,
5 Tage frei, 9. Juli - 11. September 2022

Wir suchen dich für das Museum Burg Heinfels, die aufwändig restaurierter Höhenanlage. Du kontrollierst die Tickets und gibst Auskünfte über den Rundgang anhand eines Lageplans und einen Informationsheftes. Auch übernimmst du die Aufsicht über den freien Rundgang,

Deine Aufgaben:

  • Ticketkontrolle und Einlass am Eingang zur Panoramatour
  • Auskünfte zur Panoramatour in deutscher und italienischer Sprache
  • Aufsicht über die Panoramatour
  • Mithilfe im Shop und in der Gastronomie

Voraussetzungen:

  • Verantwortungsvolles und selbstständiges Arbeiten
  • Kommunikative und offene Persönlichkeit
  • Sportliche Eignung, da der freie Rundgang zahlreiche Höhenmeter und Treppen umfasst
  • Italienisch-Kenntnisse
  • freundliches und gepflegtes Auftreten
  • Mindestalter 15 Jahre und Abschluss der Schulpflicht

Wir bieten:

  • 5 Tage am Stück frei
  • durchgehende Dienste
  • ein Gehalt von brutto € 779,40 (20h/Woche) plus Sonderzahlungen
  • Einbindung in das engagierte Team

 

2) BURGSCHENKE Burg Heinfels

30 h/Woche
3. Juli - 11. September 2022 (10 Wochen)

 

Wir suchen dich für unseren modernen und professionell eingerichteten Kiosk, auf dem eindrucksvollen äußeren Festplatz der Burganlage. Den Besuchern von Burg Heinfels werden dort in Selbstbedienung heiße und kalte Getränke sowie Kuchen, Eis und kleine Imbisse angeboten.

Öffnungszeiten: täglich 10 - 18 Uhr, Donnerstag Abendöffnung bis 21 Uhr

Deine Aufgaben:

  • Zubereitung und Ausgabe der angebotenen Speisen und Getränke
  • Kassieren und Kassaschluss
  • Abräumen des Gastgartens und sauber halten des Arbeitsplatzes

Voraussetzungen:

  • Erfahrungen oder Kenntnisse in Gastronomie erwünscht
  • Italienisch-Kenntnisse erwünscht
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Mindestalter 16 Jahre
  • freundliches und gepflegtes Auftreten

Wir bieten:

  • 4- Tage-Woche
  • jedes zweite Wochenende frei
  • durchgehende Dienste
  • ein Gehalt von brutto € 1.428,90.- (30h/Woche)
  • Einbindung in das engagierte Team

 

Auskunft und Bewerbung unter:
Museumsleitung: Ramona Hofmann, T +43 664 39 82 865, E-Mail: info@burg-heinfels.com

Zurück

BLOG

Archiv

Im Rahmen des „Interreg V Projekts ITAT 2002 Türme und Burgen“ wurde auf Burg Heinfels vom 25. bis zum 27. April der dritte und letzte Teil der grenzübergreifenden Workshops zum Thema „Historisches Mauerwerk: Restaurierung und Bau unter Verwendung der korrekten Materialien und Arbeitstechniken“ abgehalten.

Der Museumsverein Burg Heinfels unterzeichnet die Partnerschaft mit der heimischen Regionalbank, die das Großprojekt der Sanierung der „Königin des Pustertals“ die nächsten Jahre maßgeblich fördert

Im Rahmen des „Interreg V Projekts ITAT 2002 Türme und Burgen“ wurde auf Burg Heinfels vom 10. bis zum 12. Mai ein grenzübergreifender Workshop zum Thema „Historisches Mauerwerk: Restaurierung und Bau unter Verwendung der korrekten Materialien und Arbeitstechniken“ abgehalten.

Es rührt sich was in den alten Mauern! Wir informieren laufend in sozialen Medien über den Fortschritt der Restaurierungsarbeiten.

In wenigen Jahren soll die grundsanierte Burg Heinfels wieder öffentlich zugänglich sein. Ein ehrgeiziges Ziel, wenn man derzeit einen Blick in das Innere der imposanten Anlage wirft, die die letzten Jahrzehnte mehr oder weniger dem Verfall preisgegeben war.

Am 16. September 2016 erfolgte der offizielle Spatenstich zum größten Kulturprojekt der nächsten Jahre im Hochpustertal. Geht alles nach Plan, soll die grundsanierte Burg Heinfels bereits 2019 wieder öffentlich zugänglich sein.

Am 16. November 2015 wurde den Gemeinderäten des Oberlandes das künftige Nutzungskonzept der Burg Heinfels vorgestellt. Läuft alles planmäßig, kann im Sommer 2016 mit der Grundsanierung begonnen werden.

Auf Einladung des Südtiroler Burgeninstituts besuchten am 14. Juli 2015 der Vorstand des Museumsvereins und die Projektsteuergruppe mehrere Burgen in Südtirol.

Bei schönstem Wetter besuchten am 2. Juni 2015 Mitglieder der Arbeitsgruppen „Nutzungskonzepte“ und „Sanierung und Instandhaltung“ die Grenzfeste Altfinstermünz in Nauders am Fuß des Finstermünzpasses